Wer ist diese Frau?



Es kommt vor, dass ich in Stummfilmen Gesichter entdecke, die völlig aus dem Präsens gefallen sind - geisterhafte Wesen, die erscheinen, als entstammten sie irgendeiner zukünftigen Welt und wären von dort aus abgesprungen, nur um in so einem alten Film zu landen.


… fragt nicht, nein, ruft Brigitte Helm in der nichts weniger als genialen Lasterhöhlensequenz von G. W. Pabsts Abwege (D 1928). Zeitgleich, nur lächerliche knapp 88 Jahre verschoben auf dem Zeitstrahl, rief ich dasselbe, liebe Brigitte. Wer ist diese Frau! - Ein Blick auf die Besetzungsliste: Die Frau aus einer anderen Dimension, die mit Ihnen und einem Tütchen weißen Pulvers mal kurz im Separée verschwand heißt Ilse Bachmann. Ilse ist insgesamt nur etwa 40 Sekunden zu sehen, sie spricht auch, ihre Lippen formen Worte, geheimnisvolle Worte offenbar, so geheimnisvoll, dass keine Zwischentitel eingeblendet werden. Was hätte auf einem Zwischentitel stehen können? Vielleicht: Lass sausen, Gigi, komm mit rüber zu Jimis Jamsession, Miles und Tony sind auch da, irrer Sound, voll die Experience. Sowas in der Art vielleicht.



Go West





Nun, in der Komödie steuert der Autor nicht mehr die Maschinerie, die Maschinerie steuert ihn. :) - Try:

Bill Frisell - Music For The Films of Buster Keaton: The High Sign / One Week.
Bill Frisell - Music For The Films of Buster Keaton: Go West.

W/ Kermit Driscoll, Joey Baron. Nonesuch Records 1995